Märkisches Viertel
Stadtleitsystem

Das Mär­ki­sche Vier­tel in Ber­lin ist eine Groß­raum­sied­lung mit 3,2 Qua­drat­ki­lo­me­tern Grö­ße und na­he­zu 40.000 Be­woh­nern, die Ori­en­tie­rung dort fällt schwer. Be­reits 2006 be­fass­te sich Mo­ni­teurs in­ten­siv mit die­sem Stadt­teil und ent­wi­ckel­te im Auf­trag der Geso­bau ein Leit­sys­tem für meh­re­re Wohn­haus­grup­pen. 2013 lob­te das Be­zirks­amt Ber­lin Rei­ni­cken­dorf ei­nen Wett­be­werb um ein Ori­en­tie­rungs- und Leit­sys­tem aus, den Mo­ni­teurs für sich ent­schei­den konn­te. In der An­fangs­pha­se hat Mo­ni­teurs eng mit dem Ber­li­ner Büro PSY:PLAN zu­sam­men­ge­ar­bei­tet, die das Pro­jekt durch ar­chi­tek­tur- und wahr­neh­mungs­psy­cho­lo­gi­sche For­schung und Be­ra­tung be­glei­tet hat.

Mär­ki­sches Vier­tel

Stadt­leit­sys­tem

Ber­lin 2016

Auf­trag­ge­ber

Be­zirks­amt Ber­lin Rei­ni­cken­dorf

Flä­che

3,2 qkm

Moniteurs hat ein typografisches Konzept mit hohem Merk- und Wiedererkennungswert entwickelt. Die Hierarchie der Zielpunkte ist durch den Kontrast zwischen Regular- und Bold-Schnitt schnell erfassbar, eine Zeitangabe der übergeordneten Ziele intuitiv wahrnehmbar. Auf Bestehendes aufbauen, erneuern und erweitern: Das war der Grundtenor des Konzepts, da in den vorausgegangenen Jahren eine Vielzahl von unterschiedlichen Stelen in vielen Farben für die Wohnhausgruppen der Gesobau aufgestellt worden waren.

Ein aufs We­sent­li­che re­du­zier­ter Über­sichts­plan mit 5-Mi­nu­ten-Ra­di­us mar­kiert nicht nur Zie­le von öf­fent­li­chem In­ter­es­se ent­lang der Au­to­stra­ßen, son­dern fo­kus­siert auch stark den Grün­raum, um dort die At­trak­ti­vi­tät und Auf­ent­halts­qua­li­tät zu er­hö­hen. Auf neu­tra­len Hin­ter­grün­den wird durch eine High­light­far­be das We­ge­netz ver­deut­licht – das Quar­tier wird in klei­ne, leicht er­fass­ba­re Tei­le zer­legt.

Mo­ni­teurs hat eine Viel­zahl von in­di­vi­du­ell auf das Mär­ki­sche Vier­tel ab­ge­stimm­ten Pik­to­gram­men ent­wi­ckelt – pas­send zu den run­den For­men des ent­wi­ckel­ten Leit­sys­tems und der ge­wähl­ten Ty­po­gra­fie, um eine zeit­ge­mä­ße Iden­ti­tät zu schaf­fen.

Der Über­sichts­plan ist zen­tra­ler Be­stand­teil des Leit­sys­tems und wur­de auch als Pla­kat um­ge­setzt und in Ein­rich­tun­gen und öf­fent­li­chen Ge­bäu­den im Mär­ki­schen Vier­tel ver­teilt.