How we do signage?
Wie entsteht Orientierung?

Ein Leit- und Orientierungssystem oder Signage bildet eine Metaebene, die den Raum um Informationen erweitert. In vielen Gebäuden sind diese Informationen in Form von Wegweisern oder Kennzeichnungen Grundvorraussetzung, um sich darin überhaupt orientieren zu können. In Flughäfen, im Stadtraum oder im Museum mit vielen tausend Besuchern am Tag sind Orientierungssysteme wichtiger Bestandteil der Gesamtkommunikation. Sie tragen zur effektiven Nutzung von Räumen, zum Wohlbefinden der Menschen und zur Identitätsbildung bei.

Menschen nutzen vielfältige Strategien, um ans Ziel zu kommen. Einige orientieren sich bewusst, mithilfe kognitiver Methoden, andere lassen sich eher intuitiv leiten. Für uns als Wayfinding-Experten bedeutet das, dass wir unsere Orientierungskonzepte auf eine breite Basis stellen. Wir schaffen klare Strukturen, wir setzen emotionale Signale und entwickeln eine authentische Gesaltung.

Im Mu­se­um mit vie­len tau­send Be­su­chern pro Tag ist das Leit­sys­tem ein stän­di­ger Be­glei­ter beim Er­kun­den des Rau­mes. Gut ge­stal­tet, trägt es zum Iden­ti­tät des Ge­bäu­des bei.

Be­we­gungs­trö­me, Mo­bi­li­täts­kon­zep­te, Be­nen­nun­gen – das sind die The­men, mit de­nen wir uns bei Pro­jekt­be­ginn in­ten­siv be­schäf­ti­gen.

Nicht nur die Ziel­punk­te der ein­zel­nen Nut­zer­grup­pen sind zu de­fi­nie­ren, auch die Quell­punk­te spie­len für die Kon­zep­ti­on des Leit- und Ori­en­tie­rungs­sys­tems eine gro­ße Rol­le. Wo­her kom­men die meis­ten Be­su­cher? Wel­che Wege ge­hen sie und was kann an der Ori­en­tie­rung ver­bes­sert wer­den? Über In­for­ma­ti­ons­gra­fi­ken tei­len wir un­ser Wis­sen mit un­se­ren Pro­jekt­part­nern und ent­wi­ckeln in­di­vi­du­el­le Kon­zep­te.

Be­su­cher­strö­me kön­nen je nach Ta­ges­zeit un­ter­schied­lich sein. Im Leit­sys­tem soll­ten alle Nut­zungs­sze­na­ri­en be­rück­sich­tigt wer­den.

In dem wir gemeinsam mit Bauherrn, Architekten, Betreibern und Nutzern an der Konzeption arbeiten, schaffen wir nachhaltige Orientierungssysteme, die ihr Aufgabe effektiv und langfristig erfüllen. Sie sind nutzerfreundliche gestaltet, sie kommunizieren Unternehmenswerte, schaffen Identität und erzählen die Geschichte eines Ortes. Analysen, Workshops und Beratungsgespräche bilden die Grundlage für ein Konzept, viele Fragen werden beantwortet: Welche Ziele verfolge ich mit dem Leitsystem? Welche Sprache spreche ich, international, bildhaft minimal? Wie ist das Mobilitätskonzept? Wie global ist das System, welche Bereiche schließ es ein, welche Schnittstellen hat es? Welches Material soll verwendet werden und warum?

Da wir gerne systematisch denken und zeitgenössisches Design lieben, arbeiten wir mit Begeisterung an Orientierungssystemen. Wir sind Wayfinding-Experten! Unser großer Wissenspool, die Teilnahme an Fachkonferenzen, Messen und Meet-ups ermöglichen uns eine effektive Planung komplexer Orientierungssysteme.

Schnittstellen zu unseren anderen Bereichen sind gewünscht: digitale Produkte unterstützen Orientierung, Leitsysteme sind Teil einer übergeordneten Brand Strategie. Gestaltungskonzepte sind übergreifend und entwickeln in der Gesamtheit eine besondere Kraft.