Technische Universität Berlin
Bridge Finder

Ber­lin hat we­nig Fuß­gän­ger­brü­cken und doch so vie­le Flüs­se. Der Fach­be­reich „Ent­wer­fen und Kon­stru­ie­ren - Mas­siv­bau“ der TU Ber­lin hat mit der Ber­li­ner Brü­cken­ab­tei­lung sechs zen­tra­le Stand­or­te aus­ge­wählt, die ty­pisch für Ber­lin sind und wo Fuß­gän­ger­brü­cken be­nö­tigt wer­den. So be­gann das Pro­jekt „Die Welt­brü­cken für Ber­lin“. Teil­neh­mer aus der gan­zen Welt ha­ben für die­se Stand­or­te in­tel­li­gen­te, vi­sio­nä­re Fuß­gän­ger­brü­cken-Ent­wür­fe ein­ge­reicht. Die Samm­lung von 73 aus­ge­wähl­ten Brü­cken­ent­wür­fen wur­de in der Mi­cro­si­te „Bridge-Fin­der“ ab­ge­bil­det und be­schrie­ben. Ein di­gi­ta­ler Kom­pass um den Kon­text der Stand­or­te und der ge­sam­ten Stadt zu er­kun­den. Der „Bridge Fin­der“ zeigt zu­erst den nächst­ge­le­ge­nen Stand­ort an und da­nach alle wei­te­ren mit An­ga­be der fuß­läu­fi­gen Ent­fer­nung. Er in­for­miert über den je­wei­li­gen Brü­cken­ent­wurf und lädt zu ei­nem Spa­zier­gang ein.

Bridge Fin­der

Web­de­sign
www.foot­bridge2017.com/​bridge­fin­der

Ber­lin 2017

Auf­trag­ge­ber

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin

Pro­gram­mie­rung

Mo­ni­teurs