News
11.06.2024

Museumsrunde

Flanieren und Finden

Die Museumsrunde ist ein Netzwerk für Museumsbau, eine Konferenz für Erfahrungsaustausch über Praxiserfahrung. Am 13. und 14. Juni 2024 findet die Museumsrunde unter dem Motto: Einfach in die Zukunft, statt. Unser Vortrag beschäftigt sich mit dem Flanieren und Finden in Museen. Welche Herausforderung bringt dieses Flanieren für die Besucher:innen und damit auch für das Leitsystem mit sich? Zur Veranstaltung
02.03.24

Karlsruher Institut für Technologie

Leitsystem für InfomatiKOM

Das InformatiKom ist ein neuer Forschungskomplex des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Es soll Austausch und Begegnung zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ermöglichen. Der Leitsystem Entwurf von Moniteurs hat in einem geladenen Wettbewerb den 1. Platz gewonnen und wurde im letzten Jahr umgesetzt und Ende des Jahres eröffnet.
21.11.23

Saatkultur* shortlisted

Moniteurs gestaltete die Website

„Wir füreinander“ war das Thema des diesjährigen Social Design Awards. Den Wettbewerb richtet SPIEGEL WISSEN, in Kooperation mit dem Handelsunternehmen Bauhaus, zum zehnten Mal aus. Aus rund 150 internationalen Einsendungen hat die Jury die besten zehn Projekte herausgesucht. Saatkultur* hat es unter die Top Ten geschafft. Wir freuen uns mit dem Saatkultur*team! Zur Website
20.10.23

2023 SEGDVoices 03

Vortrag über Buch „Airport Wayfinding“

SEGD – The Society for Experiential Graphic Design ist eine multidisziplinäre Organisation mit Sitz in den USA. Seit über fünfzig Jahren ist der SEGD die erste Adresse für Orientierung, Informations- und Ausstellungsgdesign. Regelmäßig organisiert der SEGD Veranstaltungen. Heike Nehl und Sibylle Schlaich sind nun eingeladen in einem Webinar über ihr Buch „Airport Wayfinding“ zu sprechen.
Vortrag
30.09.23

Understanding Human Flows

Moniteurs fünftes Event in Venedig

Für ihr fünftes Event in Venedig haben Moniteurs Nicola Moczek und Riklef Rambow eingeladen. Moczek und Rambow leiten das Büro PSY:Plan und sind spezialisiert auf Architektur- und Umweltpsychologie. Am Beispiel Venedigs werden sie psychologische Aspekte vorstellen, die die Bewegungsströme von Menschen durch die Stadt beeinflussen. Sie sprechen mit den Gästen über jahrhundertealte Schifffahrtswege und Seezeichen, Campanile und Türme als Leuchttürme, kleine und große Plätze als Bühne, Wege und Pfade durch ein komplexes Labyrinth. Vortrag