Flughafen Berlin Brandenburg

Orientierungssystem Außenbereich

Au¬≠√üer dem Leit¬≠sys¬≠tem f√ľr den Ter¬≠mi¬≠nal des Flug¬≠ha¬≠fens Ber¬≠lin Bran¬≠den¬≠burg ge¬≠stal¬≠te¬≠te Mo¬≠ni¬≠teurs auch das Leit¬≠sys¬≠tem f√ľr den ge¬≠sam¬≠ten Au¬≠√üen¬≠be¬≠reich ‚Äď vom Fu√ü¬≠g√§n¬≠ger- und Fahr¬≠rad¬≠leit¬≠sys¬≠tem bis hin zum Ori¬≠en¬≠tie¬≠rungs¬≠sys¬≠tem f√ľr die Park¬≠h√§u¬≠ser. Die kon¬≠se¬≠quen¬≠te An¬≠wen¬≠dung des gra¬≠fi¬≠schen Kon¬≠zepts schafft ein ein¬≠heit¬≠li¬≠ches Er¬≠schei¬≠nungs¬≠bild f√ľr das ge¬≠sam¬≠te Flug¬≠ha¬≠fen¬≠are¬≠al. Die Pik¬≠to¬≠gramm¬≠fa¬≠mi¬≠lie wur¬≠de um Icons f√ľr orts¬≠spe¬≠zi¬≠fi¬≠sche Ziel¬≠punk¬≠te, wie das Be¬≠su¬≠cher¬≠zen¬≠trum und die Air¬≠port City er¬≠wei¬≠tert.

Flug­ha­fen Ber­lin Bran­den­burg
Au­ßen­be­reich
√Ėffent¬≠li¬≠che und nicht¬≠√∂f¬≠fent¬≠li¬≠che Be¬≠rei¬≠che
Fuß­gän­ger- und Fahr­rad­be­schil­de­rung
Ko­or­di­na­ti­on der Ver­kehrs­be­schil­de­rung

Ber­lin 2020

Auf­trag­ge­ber
WES Land­schafts­Ar­chi­tek­tur
Josch Ben¬≠der Land¬≠schafts¬≠ar¬≠chi¬≠tek¬≠ten und In¬≠ge¬≠nieu¬≠re

Flä­che
1470 ha Flä­che
Mo¬≠ni¬≠teurs ent¬≠wi¬≠ckel¬≠te alle √úber¬≠sichts¬≠pl√§¬≠ne, f√ľr die Au¬≠√üen¬≠be¬≠schil¬≠de¬≠rung so¬≠wie f√ľr den Ter¬≠mi¬≠nal. Sie wer¬≠den auch in Print- und di¬≠gi¬≠ta¬≠len Me¬≠di¬≠en ein¬≠ge¬≠setzt.

Direkt vor dem Terminal befindet sich die sogenannte Airport City mit Hotel, Parkh√§usern, B√ľrogeb√§uden und dem Besucherzentrum. Das System wurde hierf√ľr mit Elementen wie dem gro√üen selbstleuchtenden Aufsteller, Stra√üenschildern und Richtungswegweisern erg√§nzt.

Alle Stra­ßen­na­men im Au­ßen­be­reich sind nach wich­ti­gen Per­so­nen der Luft­fahrt­ge­schich­te be­nannt.
Ein am Stra­ßen­schild an­ge­brach­ter QR-Code er­mög­licht es den Pas­sa­gie­ren je­weils, mit­hil­fe ih­res ei­ge­ne­nen Smart­pho­nes Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu die­sen Per­so­nen ab­zu­ru­fen.
Das gra¬≠fi¬≠sche Kon¬≠zept des Ter¬≠mi¬≠nals wur¬≠de auch auf die Be¬≠schil¬≠de¬≠rung in den Park¬≠h√§u¬≠sern √ľber¬≠tra¬≠gen.
Auf den Ver­kehrs­schil­dern wur­den far­bi­ge Ein­sät­ze an­statt voll­flä­chi­ger Far­be ver­wen­det, um den Richt­li­ni­en weg­wei­sen­der Be­schil­de­rung auf Stra­ßen zu ent­spre­chen.